FinTech - Aufsichtsrechtliche Sandboxen

FinTech – Aufsichtsrechtliche Sandboxen

Die Kommission ist überzeugt, dass die europäischen Finanzmärkte dank der von der Kommission in ihrem FinTech-Aktionsplan dargelegten Schritte stärker integriert, sicherer und leichter zugänglich sein werden. Nach Ansicht der Kommission soll der Plan der Finanzindustrie helfen, die rasanten technologischen Fortschritte wie Blockchain und andere IT-Anwendungen zu nutzen und die Cyber-Resilienz zu stärken. Davon sollen Verbraucher, Investoren, Banken und neue Marktteilnehmer profitieren.

Basierend auf spezifischen Richtlinien der Europäischen Finanzmarktaufsicht wird die Europäische Kommission einen Plan für Fintechs mit regulatorischen Sandkästen erstellen. Eine solche Sandbox ist ein aufsichtsrechtlicher Rahmen, der es FinTech-Start-ups und anderen Innovatoren ermöglicht, Live-Experimente in einer kontrollierten Umgebung unter Aufsicht eines Regulators durchzuführen. Solche aufsichtsrechtlichen Sandboxes erfreuen sich vor allem in den entwickelten Finanzmärkten zunehmender Beliebtheit.

Wir sind jedenfalls schon gespannt auf die Ergebnisse.

Für weitere Informationen: gl@georgesleser.com

 

Leave a Reply